Wie kann man Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaften und Forschung begeistern?

Der Verein Technologykids will bei Kindern durch Experimente und durch das persönliche Kennenlernen von WissenschaftlerInnen in ihrem Arbeitsalltag die Neugier und das Interesse an Technik und Naturwissenschaften wecken.

Unter dieser Prämisse entwickeln wir Programme zum forschenden Lernen für Kinder im Alter von 4- 14 Jahren die von „hands-on“ Experimenten dominiert werden und den Kindern vielfältige Erfahrungen in technischen und naturwissenschaftlichen Bereichen ermöglichen.

Der Verein wurde im Jahr 2012 von Dr. Elisabeth Pichler (Obfrau bis 2017) gegründet, Dr. Christina Adorjan (Obfrau seit 2017) leitet seit Juni 2013 Work-Shops und Kurse für den Verein Technologykids, seit Herbst 2014 ist sie auch für Programmentwicklung und Projektmanagement zuständig.

Unser Team in Tulln

 

Dr. Elisabeth Pichler

Dr. Elisabeth Pichler

Gründerin, Kassierin

Dr. Christina Adorjan

Dr. Christina Adorjan

Obfrau, Projektmanagement, Kursentwicklung

Metin Ögretmen

Metin Ögretmen

IKM, Pädagogische Unterstützung

Unser Team in Krems

 

Carmen Rehm, BSc. MSc. in Eng.

Carmen Rehm, BSc. MSc. in Eng.

Kursleitung in Krems

Ich bin bei jedem Experiment noch immer genau so neugierig und aufgeregt wie beim ersten Versuch...
und wenns nicht so funktioniert wie ich mir das vorgestellt habe, dann muss ich Detektivarbeit betreiben und der Sache auf den Grund gehen.
Das ist mindestens genau so spannend und interessant.
Diese Begeisterung fürs Experimentieren möchte ich unseren Technologykids gerne weiter vermitteln ;-)

Viktoria Schwarzhappl-Göls

Viktoria Schwarzhappl-Göls

Kinder begeistern in Krems

Birgit Hones, MSc

Birgit Hones, MSc

Kursleitung in Krems

Ich bin jung, dynamisch und vor allem motiviert die Technologykids auch in Krems auszubauen bzw. den Kindern näher zu bringen.
Durch mein Studium sowie mein Engagement bei zahlreichen Veranstaltungen (Lange Nacht der Forschung, Open House am IMC Krems,…) wurde mir klar, dass ich gerne Kindern spielerisch die Naturwissenschaft näher bringen möchte. Ich experimentiere gerne - egal ob Küche oder Labor. Mein Motto lautet: „Es gibt immer wieder neues zu entdecken - egal wie alt man ist.“